verena-florian-hochzeitsfilm-hochzeitsvideo

Verena & Florian

Für diesen Hochzeitsfilm haben wir uns zunächst ein paar Tage vorher mit dem Brautpaar getroffen, um Wünsche, Ideen und den Ablauf zu klären. Im Anschluss folgte die Besichtigung der Locations. In diesem Fall das Haus des Gastes in Braunfels und die Paulskirche in Hermannstein. Dort wurde bereits im Vorfeld alles abgeklärt, was für den reibungslosen Ablauf sorgte. Auch der Pfarrer wurde involviert, da man sich in der Kirche an gewisse Normalitäten halten sollte. Nachdem nun der zeitliche Ablauf geklärt war, war wenige Tage später die Trauung.

Zunächst wurde morgens die Braut zu Hause besucht und während ihrer Vorbereitungen gefilmt. Zusätzlich wurden einige Schnittbilder und Close-Ups von Accessoires abgelichtet. Auch die Trauzeuginnen wurden mit einbezogen. Danach ging es schnell vor die Kirche, wo der Bräutigam schon sehnlich seine Braut erwartete. Auch diese Momente wurden festgehalten. Dann ging es in die Kirche, wo vorab eine feste Kamera installiert wurde, die die komplette Trauung in einer Einstellung filmt.

Während der Trauung wurden die Highlights festgehalten, sowie die Emotionen der Gäste in den Reihen. Nach dem Ja-Wort, ging es dann zur Hochzeitsfeier. Auch dort wurden die Highlights, vom Sektempfang, über Ballons aufsteigen lassen, bis hin zum Hochzeitstanz filmisch festgehalten.

Am nächsten Tag wurde das Footage des Hochzeitsfilmes gesichtet und die zuvor aufgenommen Highlights aussortiert. Dann ging es in den Schnitt. Gewisse Momente wurden verlangsamt, um eine emotionale Tiefe zu erreichen. Das Color-Grading beläuft sich auf eine helle Atmosphäre, sodass “Glück” und “Freude” vermittelt wird. Die Länge des Highlight-Clips  beläuft sich auf ca. 3 Minuten, damit Freunde und Bekannte einen kurzen Einblick bekommen. Mit dem vorhandenen Footage ließe sich auch ebenso ein einstündiger Film realisieren, was allerdings nicht Sinn und Zweck dieses Highlight-Hochzeitsfilmes war.